Wir suchen 75 Chöre, die 2023 die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) in der Fassung für Chor und Orchester aufführen, denn 2023 wird die AEMR 75 Jahre alt.

Soll Ihr Chor einer der 75 sein? Dann schicken Sie eine Bewerbungs-E-Mail an choirs@75years-75choirs.org, erzählen ein bisschen über Ihren Chor sowie wann und wo das Konzert 2018 stattfinden wird. Sie können Ort und Zeit des Konzertes frei bestimmen. Führen Sie 2023 (oder Anfang 2024) anstatt eines Requiems von Brahms oder Verdi die Menschenrechtserklärung auf. Setzen Sie ein Zeichen für die Menschenrechte, indem Sie sie singen, und zwar alle 30 Artikel plus Präambel auf Englisch.

Voraussetzungen

Um als Chor teilnehmen zu können, sollte Ihr Chor

  • regelmäßig chorsymphonische Werke aufführen.
  • die Aufführung der Menschenrechtserklärung selbst organisieren.
  • einen Aufführungstermin für die Menschenrechtserklärung zwischen Februar 2023 und Februar 2024 benennen.
  • Datum, Veranstaltungsort und Uhrzeit der Aufführung(en) spätestens bis zum 30.11.2022 bekannt geben.
  • bis zu 10 Sänger/innen anderer teilnehmender Chöre bei der eigenen Aufführung mitsingen lassen. Dies ist ein Beitrag zur Völkerverständigung, selbstverständlich müssen die Externen ihre Partie sicher singen können und mindestens bei der Generalprobe anwesend sein.

Eine entsprechende Absichtserklärung (Letter of Intent) wird von beiden Seiten (Ihr Chor und „75 years – 75 choirs“) unterschrieben.

Vorteile und Nutzen

Was hat Ihr Chor davon, wenn er an 75 years – 75 choirs sing human rights 2023 teilnimmt?

  • Sie sind Teil des exklusiven Kreises von 70 Chören weltweit, die dieses neue und einzigartige Werk als erste aufführen.
  • Das Thema Menschenrechte sichert Ihnen Aufmerksamkeit und verspricht ausverkaufte Aufführungen.
  • Die 75 Chöre bekommen exklusiv das Notenmaterial (Klavierauszug, Dirigierpartitur und Orchesterstimmen)
  • weltweite Aufmerksamkeit
    • durch unseren YouTube-Kanal (dort kann Ihr Chor sich vorstellen)
    • über Twitter und Facebook
    • Nennung als teilnehmender Chor im Klavierauszug und auf dieser Webseite
  • Teilnahme des/der Chorleiter/in am „75 years – 75 choirs“ Symposium Anfang 2023 in Berlin (inkl. Anreise, Unterkunft und Verpflegung). Als Abschluss des Symposium wird das Werk unter der Leitung des Komponisten uraufgeführt.

Kosten

Neben den üblichen Aufführungskosten für große chorsymphonische Werke kommen für das Notenmaterial ca. 10 € pro Klavierauszug hinzu. Die Dirigierpartitur bekommen Sie geschenkt und die Orchesterstimmen stehen Ihnen als PDF zur Verfügung.

Lizenzgebühren oder ähnliches für die Aufführungen fallen nicht an, bis auf die auch sonst üblichen GEMA-Gebühren.

Teilnahmebedingungen

Die detaillierten Teilnahmebedingungen folgen in Kürze.